Liebe Musiker und Choristen,

sicher wartet Ihr alle schon auf Nachricht, wie es mit unseren Konzerten und Proben weiter gehen soll bzw. kann: 

Leider ist das alles nicht so einfach und wer die aktuellen Berichte verfolgt, kann sehen, wie Politik und Gesundheitswesen auch noch nicht alle sich einig sind, bzw. die Entwicklung “sehr dynamisch” ist, wie es in der Freiburger Pressekonferenz  heute mittag so schön hieß, weil es in der Tat nicht so einfach ist, ein ganzes Land mal eben still zu legen.

Nun ist es ja so, dass unsere Konzerte bis jetzt noch in der Zeitspanne liegen, die bisher nicht von den Veranstaltungsabsagen betroffen ist. Aber das kann sich natürlich noch ändern, daher stehen wir in Kontakt mit den Konzerthäusern und sind bemüht, gute Lösungen zu finden. Die Verantwortlichen in Philharmonie, Konzerthaus Freiburg und Liederhalle Stuttgart, sowie eine Juristin in deren Spezialgebiet das fällt, raten uns dringend davon ab, die Konzerte abzusagen, bevor die Anweisung von der entsprechenden Stadt/Bundesland kommt, da wir sonst absolut gar keine Chance hätten, auch nur einen Bruchteil der finanziellen Einbußen geltend machen zu können.

Sollte es zu Absagen kommen, hoffen wir Ersatztermine angeboten zu bekommen und die Mietkosten dorthin transferieren zu können. Das ist aber alles noch nicht klar und es ist auch durchaus noch möglich, dass sich in den kommenden Wochen das Virus so eindämmen lässt, dass das öffentliche Leben wieder stattfinden kann. Im Moment  gilt es für die Häuser erstmal die Veranstaltungen, die bereits abgesagt wurden, zu versorgen und so können wir auch nicht mit raschen Antworten rechnen – die Mitarbeiter dort sind damit schon mehr als ausgelastet. 

Unsere Bitte an Euch: 

Brecht jetzt nicht in Wall-Street-artige Panik aus und storniert all Eure Kartenbestellungen, sondern wartet bitte noch ab, da uns das zusätzliche Arbeit macht und wir momentan alle Hände voll zu tun haben in dieser Situation. An die Berliner: Es ist nicht das erste Konzert, dass wir verschieben oder absagen müssen, wir haben da schon Erfahrung und wissen ob der Regelungen und Rückabwicklung Bescheid. 

Vorerst aber mal keine weiteren Zug/Flug-Tickets oder Hotels buchen, wir checken auf jeden Fall mehrmals täglich die Bahnseiten, was man wann wie noch stornieren oder umbuchen könnte notfalls. (lest mal auf bahn.de unter “Kulanzformular”, schaut gut aus ;-))

Verschont uns bitte mit gut gemeinten Anrufen und zigfachen Mails, um uns vorzuschlagen, die Konzerte zu verschieben, abzusagen etc.- – das ist alles  in Arbeit :-)

Da wir heutzutage beinahe alle permanent Internetzugang haben und die aktuellen Nachrichten als Nachricht auf unseren Handys erscheinen, brauchen wir auch keine weiteren Hinweise, in welcher Straße in Freiburg jemand neues erkrankt ist, dass der Fahrplan  des ÖPNV sich ändert, oder welche weiteren Veranstaltungen “jetzt auch” abgesagt wurde :-)

Checkt bitte regelmäßig Eure Mails – da wird jetzt etwas häufiger Post kommen, da wir uns insbesondere für die laufenden Chorproben etwas überlegen müssen.  Aller Voraussicht nach wird es in den nächsten 14 Tagen keine Chorproben geben können, daher werden wir versuchen, mehr Probetage im April und Mai anbieten zu können.  Nutzt solange auf jeden Fall die Übefiles oder bereitet Euch anderweitig vor – wer dabei Hilfe braucht, melde sich bitte! 

 Wir informieren Euch sobald wir mehr Infos haben – stay tuned (and healthy)!

Sonnige und geschäftige Grüße aus Freiburg und Berlin,

Euer Vorstand

Sandra, Sabine, Wolfgang & Andrea

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar