Ihr lieben Choristen,
nach 5 Monaten geht es endlich wieder los, wenn auch unter Vorsichtsmaßnahmen, aber immerhin!! :-)
Ich darf euch zu 2 Projekten/Schnupperproben einladen:
„Die Schneekönigin“ – Konzerttermin: 22. Dezember 2020 Philharmonie Berlin
Vertonung des gleichnamigen Märchens nach H.C. Andersen für Großes Symphonieorchester, gemischten Chor, Sprecherin und Solosopran. Ihr könnt euch dazu auf der eigens neu aufgesetzen Werkseite informieren unter www.dieschneekönigin.de Dort gibt es auch Hörbeispiele und vieles mehr.
Hierfür wird ein Chor mit mindestens 150 Sänger*innen benötigt, eher mehr. Es gibt keinen Text, sondern nur Vokalisen. Ich durfte mein eigenes Werk bereits mehrfach aufführen, bereits 2012 hatte die Schneekönigin Premiere in Berlin in der Philharmonie, nun kehrt sie pünktlich zu Weihnachten zurück. Sollte Corona uns einen Strich durch die Rechnung machen und wir das Konzert auch verschieben müssen, gäbe es ein alternatives Programm:
„Nachtgesang“ – Dunkle Musik der Romantik mit einem kleinen Schuß Jazz :-) 
Dafür gibt es noch keinen konkreten Konzerttermin. Dieses Repertoire (u.a. Werke von Brahms, Barber, Roese, Berg, Schubert, Debussy, u.a., meist mit Klavierbegleitung aber auch a capella) soll eine Art „Kammerchor-Repertoire“ werden für jeden Anlass, sprich in das Dauerrepertoire des Chores eingehen. Damit können wir flexibler bspw. in einer Fabrikhalle, Kirche, etc. auftreten als mit großem Orchester in der Philharmonie.
Dieses Programm wurde bereits erfolgreich zusammen mit Solistinnen im Stuttgarter Schloß und im Theater Freiburg aufgeführt. Es existiert noch eine alte Projektseite mit mehr Hintergrundinfos.
werden wir aus beiden oben genannten Programmen einen Querschnitt einstudieren um überhaupt mal wieder ins Singen zu kommen und um einen Eindruck von der Musik haben. Die Probe findet in der Malzfabrik statt, bitte besucht dazu diesen Beitrag auf ORSOpolis mit Details zu Uhrzeiten, Teilnehmerliste (bitte eintragen, damit genug Noten da!), „Sektempfang“, Sit-In im Palast, Orgafragen..
Ich freu mich riesig auf euch und bald können wir auch wieder im „Palast“ in Schöneberg proben! Leider können wir die Proben in der Malzfabrik nicht online streamen (in Freiburg ging das, da eigenes Wlan in unseren Räumen). Wenn wir kleinere Proben im Palast machen, streamen wir diese wieder via Zoom wie auch die letzten Wochen :-)
Ich wünsche allen schon mal ein schönes Wochenende und freue mich auf das baldige Wiedersehen mit euch!
Herzlichst,
Euer Wolfgang
PS: Auch Neulinge sind herzlich willkommen. Jetzt ist eine gute Zeit einzusteigen und Repertoire kennenzulernen. Gerne Werbung machen, Weitersagen etc. Wichtig ist nur, daß wir wissen wer kommt, zwecks Abstände, Noten, Stühle, etc. :-) 
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.