Liebe ORSOphilharmoniker,

zwei Wochen ist bereits das Neujahrskonzert her und es klingt in mir immer noch nach. Danke für euren Einsatz und Energie für das doch sehr anspruchsvolle Programm. Wer die Kritik aus der Badischen Zeitung noch nicht kennt, hier könnt ihr sie nachlesen…
Und sobald die fertig gemasterte Aufnahme zur Verfügung steht, lassen wir es euch ebenfalls wissen.

Ich möchte euch mit dieser Mail zudem herzlich einladen zu den zwei kommenden, sehr spannenden Projekten:

1)”Sounds Of Cinema” – ORSO meets MATRIX: Die spektakuläre Tanzperformance zu mitreissender Filmmusik! Mehr dazu auf www.1504.orsopolis.de

2) “A Sea Symphony” DAS ORSOphilharmonic-Chor-Großprojekt mit Ralph Vaughan Williams’ 1. Choralsinfonie und Debussys “La Mer”! Mehr dazu siehe www.1506.orsopolis.de

Die Anmeldeformulare für beide Projekte – und teilweise auch die Noten – sind bereits auf den jeweiligen Projektseiten online.

Und wer nächsten Mittwoch, 28. Januar in der Stadt (also Freiburg) ist, darf gerne nach 22 Uhr im ORSObüro vorbeischauen. Ich feiere dort zusammen mit den Choristen nach der Probe in meinen Geburstag rein, vor 3 Uhr schlafen wir sicher nicht :-) Bitte keine Geschenke mitbringen (lieber Spende an ORSO e.V.!) – eure Anwesenheit ist das größte Geschenk.

Liebe Grüße bis dahin und auf ein baldiges Wiedersehen in einem der nächsten Projekte!

Euer Wolfgang

Liebe Choristen,

nächste Woch, am Mittwoch, 28. Januar gehen endlich die Proben wieder los! Probeort ist die Weiherhofschule von 20 bis 22 Uhr.

Wir konzentrieren uns das erste Halbjahr 2015 auf “A Sea Symphony” von Ralph Vaughan Williams.
Gemeinsam mit dem Universitätschor aus Reykjavik werden wir dieses wahnsinnstolle Werk am Sonntag, den 14. Juno im Konzerthaus zur Aufführung bringen – das erste mal in Freiburg überhaupt!
Damit stellt dieses Werk das größte ORSO-Chor-Projekt in der Geschichte überhaupt dar. Neben der Stammbesetzung, den ORSOphilharmonic-Choristen und des Rock-Symphony-Chors sind ausdrücklich Gastsänger sowie alle Projektsänger der vergangenen Jahren auf das herzlichste willkommen! Der Chor für “A Sea Symphony” kann nicht mächtig genug sein! :-)

Viele haben mich schon gefragt:
Ist der Chor bei “Sounds of Cinema” (SoC) dabei?
Die Antwort: Ja, aber…

Ich habe mit Tina Pötze (Choreographin) lange gesprochen und wir haben überlegt ob und wie wir den Chor einbauen.
1. Der Chor soll dabei sein! :-)
2. Der Chor wird Bestandteil von 1-2 Choreographien!

Mehr als 3 Programmpunkte werden es wohl nicht, dafür aber mit einem tänzerischen Aspekt! Das Thema ist Hollywood, West Side Story und Chicago (Musical) – der Chor ist nur für die 2. Hälfte SoC vorgesehen. Sprich, der Chor singt zwar nicht allzuviel (es gibt in der Filmmusik nicht viel Repertoire, und das Meiste haben wir schon gesungen) aber wird – ähnlich wie beim Bächlechor – eine Choreo gemeinsam mit den Tänzeren & Turnern von MATRIX von Tina und mir bekommen, die für jeden Laien gut zu machen ist. Ihr dürft gespannt sein. Mehr dazu erkläre ich in den nächsten Proben bzw. weiteren Mails. Wir werden während der ersten Sea-Symphony-Proben auch ein klitzekleinesbisschen in SoC reinschnuppern, damit ihr eine Idee bekommt, was genau da passieren wird. Insbesondere auch die Bächlechörler mit ihrer einschlägigen Tanz- und Bühnenerfahrung seien hier ebenfalls angesprochen.

SoC ist also bis Mitte April ein kleines “Nebenprojekt” mit einem ganz besonderen Reiz. Hauptprojekt – und damit obligatorisch für alle ORSOchoristen – ist die Sea Symphony!

Also ich freue mich Euch alle zahlreich am Mittwoch wieder zu sehen, und ja, ich feiere auch in meinen Geburtstag rein. Im Anschluss an die Probe seid ihr alle meine Gäste im ORSObüro! Und bitte keine Geschenke, lieber eine Spende an ORSO e.V. – ansonsten bin ich mit Eurer Gegenwart bereits überaus reichlich beschenkt, Dankeschön! :-)

Liebe Grüße aus dem Zug,
Euer Wolfgang

Liebe ORSOianer,

hier der Link zur Kritik in der Badischen Zeitung zu unserem Neujahrskonzert, verfasst vom Chef der Kulturredaktion.

Falls der Link nicht funktionieren sollte, ist hier ein pdf mit dem eingescannten Artikel.

 

Liebe Choristen!

Nachdem alle sich hoffentlich gut vom Stress der letzten Wochen erholt haben, beginnen bald wieder unsere regelmäßigen Chorproben. Unser nächstes Projekt ist “A Sea Symphony” von Ralph Vaughn Williams, das Konzert findet am 14. Juni 2015 im Konzerthaus Freiburg statt. Nun steht es fest: Der Chor wird bei Sounds of Cinema mitwirken, singend und tanzend – lasst Euch überraschen ;). Die Projektseiten mit näheren Infos sind z.Z. noch in Arbeit.

Bitte macht Werbung für neue Sängerinnen und Sänger, für Sea Symphony brauchen wir 200 Choristen!

Die erste Probe ist am Mittwoch, 28. Januar von 20 bis 22 Uhr in der Aula der Weiherhofschule, Schlüsselstr., Freiburg-Herdern. Wer bereits Noten von Sea Symphony hat, bitte unbedingt mitbringen, in das Sounds of Cinema-Programm werden wir auch reinschnuppern!

Anschließend ist gemütlicher Umtrunk im ORSObüro – wir feiern in Wolfgangs Geburtstag rein :)

Ab sofort beginnt auch wieder die Stimmbildung, hier könnt Ihr Euch anmelden! Bitte beachtet, dass Christiane nur montags ab 20 Uhr Termine vergeben kann, Susanne kann nach Absprache auch an anderen Tagen. Das macht uns die Koordination einfacher.

Herzliche Grüße aus dem ORSObüro

Eure ORSOnauten

 

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)