Liebe Choristen,

nach dem tollen Wochenende auf dem Rittergut hat uns alle der Alltag wieder und es geht mit riesigen Schritten auf den Herbst und Winter zu. Damit nahen auch die Konzerte, die wir hoffentlich endlich durchführen können.

Wir machen im Oktober in jeder Stadt ein Werkstattkonzert mit Filmmusik, nur mit Chor und Klavier, leider ohne Orchester. Mehr dazu findet Ihr auf der Konzertwebseite und auf der Projektseite. Auf der Konzertseite findet Ihr auch die Hinweise zu den Tickets, auf der Projektseite News zu Kleiderordnung, Programm, CoronaVO und so weiter :)

Proben dazu sind in

Berlin:

Freitag, 1.Oktober, 19:30, 12-Apostelkirche, Schöneberg

Samstag, 9.Oktober, 15-19 Uhr, Hochmeistersaal, Paulsbornerstraße

Sonntag 10. Oktober, 14-16 Uhr Probe, 17 Uhr Konzert Hochmeistersaal, Paulsbornerstraße

Außerdem fragen wir noch Probetermine ab für die Abende kommende Woche, die im Palast stattfinden können. Bitte tragt Euch dazu in die Tabelle ein :)

Freiburg:

Mittwoch, 6.10. 19:45 Uhr Aula der Weiherhofschule, Schlüsselstraße (Probe mit Rainer)

Mittwoch, 13.10. 19:45 Uhr, Aula der Weiherhofschule

Mittwoch, 20.10. 19:45 Uhr, Aula der Weiherhofschule

Sonntag, 24.10. 14 Uhr Einsingprobe, 17 Uhr Konzert, Runder Saal, Konzerthaus Freiburg

Stuttgart:

Donnerstag, 14.10. 19-22 Uhr, Gemeindehaus Möhringen

Donnerstag, 21.10. 19-22 Uhr, NN

weitere Proben sind in Planung!

Wir suchen in allen drei Städten noch Mitsänger:innen, bitte meldet Euch an! ggf kann auch ein Fahrtkostenzuschuss gewährt werden, dazu bitte per Mail nachfragen ;)

Aufgrund der Corona-Beschränkungen müssen wir das Konzert in Berlin unter 2G Bestimmungen durchführen, da wir sonst immer mit Abstand singen müssen und max 60 Minuten proben dürfen. Wir gehen davon aus, dass das eine vorübergehende Regelung ist!

In Baden-Württemberg sieht die Regel vor, dass in der sog. Basisstufe bis auf die Maskenpflicht alles erlaubt ist (beim Singen fällt auch diese Weg) und so können wir da zum derzeitigen Zeitpunkt unter 3G Bedingungen auftreten. Hoffen wir, dass es bis Ende Oktober nicht wieder anders ist.

Es ist wirklich verrückt, dass es so unterschiedlich ist, und wir haben uns das auch nicht ausgedacht, aber wir müssen und werden uns daran halten. Und hoffen, dass es nächstes Jahr endlich wieder anders ist! ;)

Mit den Proben für Schneekönigin machen wir dann jeweils nach den Werkstattkonzerten weiter, in Berlin noch im Oktober, in Freiburg und Stuttgart im November. Dafür brauchen wir noch sehr viele weitere Sänger:innen, bitte macht auch im Freundes-und Chorkreis Werbung dazu. Bewerbung unter www.mitmachen.orso.co

Sonnige Grüße aus dem Süden

Sabine

Hallo Ihr Lieben,

das Chorwochenende rückt in greifbare Nähe und allem Anschein nach wird Corona uns dieses Mal tatsächlich keinen Strich durch die Rechnung machen. Ich freue mich riesig darauf, endlich mal wieder nach Herzenslust zu singen und intensiv zu proben! Ich hoffe, euch geht es ähnlich:)

Hier kommen ein paar wichtige Infos. Bitte lest bis zum Ende;)

In dieser Liste findet ihr die Zimmerbelegung, sowie euren Essenswunsch. Die Küche kann tatsächlich alle bisher genannten Besonderheiten berücksichtigen. Bitte überprüft, ob alles stimmt. Falls nicht, ändert das bitte in der Liste. Wenn ihr mit der Zimmerbelegung nicht einverstanden seid, schreibt mir bitte direkt.

Anreise

Hier ist nochmal der Link für die Mitfahrgelegenheiten. Außerdem gibt es für die Zugfahrer:innen die Möglichkeit, dass wir euch in Gangloffsömmern oder Bad Langensalza abholen. Wenn ihr das in Anspruch nehmen wollt, schreibt mir bitte direkt. Für die Autofaher:innen gilt: Bitte nur auf ausgewiesenen Parkplätzen vor und oberhalb des Ritterguts parken, die Einfahrt ins Rittergut ist nur zum Be- und Entladen gestattet. Anreise ist zwischen 16 und 17.30 Uhr. Wenn ihr später kommt, gebt mir bitte Bescheid, bzw. tragt es auch in die Liste ein. Dann können wir für euch Abendessen zurückstellen lassen. Abendessen gibt es um 18 Uhr.

Hygienekonzept

Denkt bitte daran, einen 3G-Nachweis mitzubringen, den kontrollieren wir bei der Anreise. Siehe weiter unten die Aktualisierung!!!!

Tests bringen wir mit. Wenn jemand von euch im medizinischen Bereich arbeitet und/oder eine Lizenz zum Testen hat, darf er/sie gern beim Testen helfen. Außerdem gilt natürlich: Maske tragen, sobald man nicht isst, trinkt oder singt und Abstand halten, wo immer es geht. Und wir werden ganz viel lüften! Wir hoffen auf schönes Wetter, bringt euch zur Sicherheit aber lieber einen warmen Pulli mit.

Getränke

Wir werden Getränke auf Kommission bestellen. Es wird eine Liste ausliegen, in die ihr eintragt, was ihr getrunken habt und zum Schluss wird abgerechnet. Ich bitte um Sorgfalt und Ehrlichkeit;)

Bezahlung

Kosten: 120€, 30€ EZ-Zuschlag (Ob ihr ein EZ bekommt, könnt ihr dieser Liste entnehmen.)
Ein paar von euch haben schon 50€ angezahlt, vielen Dank dafür. Ihr braucht dann natürlich nur noch 70€ überweisen, bzw. 100€ für ein EZ. Bitte überweist den entsprechenden Betrag bis Freitag, den 17.9. unter dem Betreff “Rittergut” auf unser Berliner Konto: IBAN DE39 1005 0000 0190 4490 55

Bitte denkt an:

  • Handtücher! (Bettwäsche ist da)
  • Noten, sofern ihr welche habt. Wir bringen aber auch noch welche mit.
  • Bleistift für Notizen wärend der Proben;)
  • bequeme Kleidung für Choreo-Proben
  • warmer Pullover! Die Fenster werden sehr oft offenstehen…
  • Kleingeld für die Getränkekasse
  • gute Laune, Verständnis und Rücksicht für Mitsänger*innen und Corona-Maßnahmen;)

Soweit erstmal… Bei Fragen schreibt mir gern:)

Liebe Grüße, Debora

Nachtrag zum Hygienekonzept

viele von euch haben Sorgen und Bedenken geäußert im Hinblick auf das Corona-Infektionsrisiko, das bei unserem Chorwochenende besteht.

Da die Meldungen und Zahlen, die regelmäßig durch die Presse gehen oft undifferenziert und widersprüchlich sind, haben wir uns jetzt an ärztliches Fachpersonal gewandt. Wir haben mehrere Einschätzungen von Ärzt:innen zusammengetragen und uns auf folgende Punkte geeinigt.

Es gilt ganz generell das Hygiene-Konzept, das immer bei Proben gilt (im Anhang). Bitte bringt euch selbst Masken mit (mehrere, zum Wechseln!). Darüber hinaus gilt:

Bei Anreise legt jede:r einen 3G-Nachweis vor, geimpft, genesen ODER getestet (zertifiziert, kein Selbsttest!). Besonders für die Fahrgemeinschaften ist es wichtig, dass ihr euch schon in eurer Heimatstadt testen lasst, BEVOR ihr losfahrt. Wenn ihr in eurem persönlichen Umfeld einem erhöhten Risiko ausgesetzt seid (z.B. Lehrer:innen, medizinisches Personal o.ä.), empfehlen wir einen tagesaktuellen Test AUCH DANN, wenn ihr bereits geimpft seid. Dies geschieht in eigener Verantwortung. Sollte im Verlauf des Wochenendes jemand Symptome haben (Halsschmerzen können bei dem vielen Singen ja durchaus mal auftreten), bitten wir darum, möglichst SOFORT jemanden vom Test-Team anzusprechen und sich testen zu lassen (Wer zum Test-Team gehört, wird einen gut sichtbaren Anstecker tragen.) Test bei Symptomen gilt auch für Geimpfte, einfach um sicherzugehen.

Ungeimpfte werden am Samstag UND Sonntag VOR DEM FRÜHSTÜCK getestet.

Sollte ein Test positiv ausfallen, muss diese Person sofort abreisen (dies gilt auch für Geimpfte), sich in Quarantäne begeben und den positiven Schnelltest durch einen PCR-Test bestätigen lassen. Bitte bedenkt, dass ihr in diesem Fall nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause fahren dürftet. Überlegt euch, wie ihr im Fall des Falles nach Hause kommt! ACHTUNG: Dasselbe gilt für ungeimpfte Zimmergenoss:innen!

Geimpfte legen bitte bei Anreise ihren Impfausweis vor und brauchen sich im weiteren Verlauf des Wochenendes, sofern keine Symptome auftreten, nicht mehr testen lassen.

Der Anteil an sog. “Impfdurchbrüchen” nach vollständiger Impfung in Deutschland, Stand 1. September, liegt bei 0,03% (laut RKI und PEI). Schwere Verläufe mit Intensivstation etc. unter den Geimpften gibt es quasi gar nicht. Selbst wenn man berücksichtigt, dass die Zahlen nicht ganz stimmen, gerade weil ja viele Geimpfte gar nicht mehr getestet werden bzw. ihre Erkrankung aufgrund milden Verlaufes gar nicht bemerken, zeigt es doch, dass mit Impfung Corona den Schrecken verlieren darf.

Bitte bedenkt, dass die Teilnahme in eigener Verantwortung stattfindet, da durch diese Maßnahmen das Ansteckungsrisiko zwar verringert, jedoch nicht ausgeschlossen werden kann.

Ich hoffe, ihr habt Verständnis für diese Maßnahmen und lasst euch die Freude auf das Chorwochenende dadurch nicht verderben;)