Bei unserer ersten hybriden Mitgliederversammlung in Berlin, die teilweise präsent, größtenteils virtuell stattfand, wurde auch der neue Berliner Vorstand gewählt. 🍾

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Vorstände und Beisitzer (von links nach recht) Wolfgang Roese, Andrea Brensing, Boris Malchow, Dirk Karzek, Stefanie Weisheit, Birgit Koß, Debora Ohser, Astrid Schuster und Gerlinde Hajek. Wir bedanken uns für die Leidenschaft, Zeit und Arbeit, die ihr bereits heute und besonders in Zukunft ins ORSO investiert. Und dass ihr euch auch in unsicheren Zeiten wie diesen überzeugt für das einsetzt, das uns alle verbindet! 👏 Danke! 💛

Wolfgang Roese:    Dirigent und Künstlerischer Leiter
Andrea Brensing:   Alt und Vorsitzende & Sprecherin
Boris Malchow:       Bass und Beisitzer
Dirk Karzek:            Bass und Beisitzer
Stefanie Weisheit:  Sopran und Rechnerin
Birgit Koß:              Sopran und Vorsitzende
Debora Ohser:         Sopran und Vorsitzende
Astrid Schuster:      Sopran und Beisitzer
Gerlinde Hajek:      Alt und Beisitzer

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)

Hallo ihr Lieben,

Am kommenden Montag, 24.02.20 ist von 19:00 – 21:00 Uhr Filmmusikprobe im ORSOpalast, Hauptstraße 134 10827 Berlin. Anschließend findet direkt im Palast die Mitgliederversammlung, Einladung kam letzte Woche, statt.
Bitte meldet Euch auf ARPA oder über orsopolis zur Probe zurück.
Wie immer gilt, wer nicht weiterkommt kann sich gerne an mich direkt wenden, dann trage ich eure Infos für euch ein! laura.sohn@orso.co oder 01703216995 (WhatsApp, Telegramm, Threema, SMS)
Da wir in der nächsten Zeit nur noch die Leute mit Mails fluten wollen, die sich fürs Projekt angemeldet haben, holt das bitte noch nach. Ihr findet auch alle Termine im Chorkalender: www.ck.orsopolis.de
Viele Grüße
Laura

Hallo ihr Lieben,

 

Auch in Berlin wird es dieses Jahr unsere Weihnachtsfeier “ORSOfröhliche” geben.

Am 14.12.19 um 18:30 Uhr startet die Feier im ORSOpalast, Hauptstraße 134, 10827 Berlin. Hierzu seid ihr alle herzlich eingeladen und wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen nach der längeren Pause!

Für Glühwein ist gesorgt, wer aber etwas Essbares mitbringen möchte – Plätzchen, Kekse, oder als Gegengift Essiggurken, Rollmöpse & Chips etc.,  – kann dies natürlich gerne tun. :-)

 

Für unser Projekt am 06. Januar in Berlin sind wir erfreulicherweise bereits über 100 Musiker im Orchester, Danke schonmal an alle, die Mitmachen! Einzelne Plätze gibt es aber noch in folgenden Registern: Viola, Kontrabass, Oboe, Fagott, Saxophon, Satzholz, Tuba, Schlagwerk und Flügelhorn. Wer noch mitmachen möchte, oder jemanden kennt, der gerne mal mitspielen möchte, kann sich sehr gerne bei uns im Büro melden: orchester@orso.co

 

Und auch an Silvester wird es wieder eine große Silvesterparty geben, den Beitrag dazu findet ihr hier: https://backstage.orso.co/silvester-party-orsopalace/

Viele Grüße

Laura, Sandra und die ORSOnauten

 

Hier kommen nun die letzten Infos vor unserem Probewochenende in Freiburg:

 

Freitag,    29.11.19  19 Uhr, Streicherprobe im Bürgersaal Littenweiler, Ebneterstr. 13 79117 Freiburg Bitte bringt zu dieser Probe eure eigenen Pulte mit. Geprobt wird von den schon bekannten Stücken: Dreamer’s Disaster, Beatles Metamorphosis und MacArthur Park und alle neuen Stücke, die bis dahin fertig sind mal angespielt. Die, die sich noch nicht zurück gemeldet haben für die Streicherprobe können dies noch tun, wir freuen uns über jeden der kommt und mit probt.

Samstag, 30.11.19  10 Uhr, Orchesterprobe, 11:15 Ihr Einsingen Chor. Friedrich-Gymnasium, Jakobistr. 22 79104 Freiburg

Sonntag, 01.12.19  10 Uhr, Orchesterprobe, 11:15 Uhr Einsingen Chor. Friedrich-Gymnasium, Jakobistr. 22 79104 Freiburg

 

Wir haben wieder Kaffee da, bitte bringt hierfür eine Tasse mit. In der Mittagspause wird es wieder Pizza zu 1€ das Stück geben, bitte bringt hierfür Kleingeld mit.

Für das Probewochenende suchen wir dringend noch Helfer, die am Samstag Morgen schon um 8:45 Uhr zum Friedrich-Gymnasium kommen und beim Aufbauen helfen.

 

Am Samstag Abend nach der Probe haben wir unsere Mitgliederversammlung. Diese wird direkt im FG stattfinden. Die Einladung und Tagesordnung kam in einer separaten Mail.

Anschließend findet unsere ORSOfröhliche im ORSObüro, Schwarzwaldstraße 9, statt. Hierzu seid ihr alle herzlich Eingeladen. Wer gerne etwas mitbringen möchte (Knabberzeug, Lebkuchen, Plätzchen, Herzhaftes…) kann dies gerne machen.

Bitte meldet euch im Notfall oder wenn irgendetwas sonst sein sollte am Probewochenende unter folgender Nummer: 0170 7345223 Dort ist immer jemand erreichbar, auch wenn wir am Proben sind. ;-)

Über die Projektseite findet ihr die Programmplanung für alle 3 kommenden Konzerte. Die Notenbibliothek ist nun wieder online und auf dem aktuellsten Stand, von den neuen Stücken haben wir teilweise noch keine Noten, da diese erst noch geschrieben werden.

 

Wir haben für den 07.12. zwei Busse gemietet, mit denen ihr nach Karlsruhe mitfahren könnt. Bitte meldet euch über folgende Liste an: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1EGHcV5kH-svscrk5XWIyAZA5aia-9_hxPDkq3vQWvuU/edit?usp=sharing 

Die Busse fahren um 12 Uhr am ZOB in Freiburg los. ca 12:15 Uhr werden wir am P+R  Gundelfingen halten und 13:15 Uhr am “Offenburger Ei”

 

Wir haben wie viele wissen für unsere Chöre in allen drei Städten Chorgruppen auf WhatsApp. Seit kurzem gibt es diese auch für das Orchester, für kurzfristige Infos, Absprachen untereinander oder einfach nur “Quatsch” ;-) Die Links zu den Gruppen findet ihr auf dieser Seite: https://backstage.orso.co/whatsapp-gruppen/

Einfach den QR-Code scannen und schon seid ihr dabei ;-)

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)

Liebe Vereinsmitglieder,

wie bereits angekündigt wird die 1. ordentliche Mitgliederversammlung gem. § 10 Abs. 1 der Satzung von Orso Berlin e.V. nunmehr am

1. Oktober 2019, 19:00 Uhr,
in der Geschäftsstelle Hauptstraße 134 in Berlin Schöneberg,

stattfinden. Hierzu laden wir Euch herzlich ein. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der form- und fristgemäßen Einladung sowie Feststellung derBeschlussfähigkeit
  3. Wahl eines Protokollführers
  4. Feststellung der Tagesordnung
  5. Feststellung der anwesenden Stimmen
  6. Bericht der Vorstandsvorsitzenden, des künstlerischen Leiters und derSchatzmeisterin
  7. Aussprache über Berichte
  8. Bericht der Kassenprüferinnen
  9. Entlastung des Vorstandes
  10. Beschlussfassung über den Wirtschaftsplan für das Jahr 2019
  11. Vorstellung und Aussprache zur künftigen Organisationsform von ORSO
  12. Wahlen 3. Vorstandsmitglied
  13. Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes:

13a. Beitragsordnung

13b. Vergütung des Künstlerischen Leiters

13c. Weitere Anmietung der Geschäftsstelle

14.Beschlussfassung über weitere eingegangene Anträge

15. Verschiedenes

Gem. §10 Abs. 8 der Satzung steht jedem Mitglied das Recht zu, eigene Anträge einzubringen. Diese Anträge sind spätestens acht Tage vor der Mitgliederversammlung in Schriftform und begründet beim Vorstand einzureichen.

Mit freundlichen Grüßen,

Andrea Brensing & Dirk Karzek

190624_Anträge_Vorstand

190923_Beitragsordnung

 

Liebe ORSOianer in Chor und Orchester, liebe Freunde und Förderer!

 

wie sicherlich schon viele mitbekommen haben, hat sich ORSO in den vergangenen zwei bis drei Jahren stark verändert. 

Startpunkt dieser Entwicklung war das Projekt “A SEA SYMPHONY” in der Philharmonie Berlin. Seitdem gibt es in Berlin einen Chor, der sich zuerst ausschließlich mit der Chor-Stellung für das Musical “Der Glöckner von Notre Dame” beschäftigt hat. Nach der Derniere in Berlin (und eigentlich ja auch schon vorher ;)) war vielen klar: Wir wollen gemeinsam und mit ORSO weitermachen. So nahmen schon 2017 Choristen aus Berlin an den Konzerten in Ötigheim teil (Verdi Requiem und Rock-Symphony). Seit Ende 2017 probt der Chor in Berlin regelmäßig und es gab schon einige erfolgreiche Konzerte.

Der Glöckner zog dann nach Stuttgart weiter und auch dort fanden sich Sängerinnen und Sänger, die gerne mit ORSO weiter musizieren möchten. 

 

Inzwischen haben wir etliche Konzerte gemeinsam gestaltet, Choristen aus Freiburg, Berlin und Stuttgart. Gerade die anstrengende weil fast tourneeartige Konzert-Power-Session im April und Mai hat nicht nur das Team und die Vorstände, sondern auch die Choristen und Musiker einander näher gebracht. Inzwischen gibt es nicht nur in Freiburg Stammspieler im Orchester, sondern auch in Berlin und so haben auch Berliner Musiker das Orchester in Freiburg und Stuttgart verstärkt.

Allerdings bringt das alles nicht nur tolle Erfahrungen, neue Freundschaften, Konzertlocations- und Formate mit sich, sondern auch viel Arbeit und Verwaltungsaufwand. Wir sind derzeit zwei Vereine mit getrennter Buchführung etc… was nicht nur erheblich mehr Aufwand bedeutet, sondern auch äußerst unpraktisch ist, von rechtlichen Fragen noch ganz abgesehen.  

Derzeit gibt es zwei Vereine:

Einerseits ORSO Freiburg, der seit 25 Jahren besteht und sozusagen die Mutter des Ganzen ist. In Freiburg ist der Stammchor und vor allem auch das Stammorchester beheimatet. 25 Jahre durch viele Hochs und ebenso viele Tiefs haben uns geprägt und auch zusammengeschweißt. 

Dann ORSO Berlin, gegründet vor 7 Jahren, damals mit dem Gedanken, in Berlin mit einem eigenen Verein leichter an Proberäume und Konzertsäle zu kommen. Bis 2016 dümpelte das alles mehr oder weniger herum, dann kam das große Sea-Symphony-Projekt und danach der “Glöckner” und seitdem sind über 100 Choristen aktiv dabei und beleben ORSOost. Auch im Orchester sind inzwischen einige Stammspieler dazu gekommen und seit dem vergangenen Jahr gibt es mit Wolfgangs neuer Wohnung, scherzhaft “Palast” genannt, auch eine Geschäftsstelle. 

Seit der “Glöckner” in Stuttgart gastierte, hat sich auch dort ein eigener Chor gebildet, der aus ca 70 SängerInnen besteht. 

Im März haben sich endlich die beiden Vorstände in Berlin zu einer mehrtägigen Klausur getroffen und wir haben uns Gedanken über die Zukunft des ORSO gemacht. Was wollen wir, wie, mit wem, wo und so weiter. Wir sind uns einig, dass wir uns nur ein gemeinsames ORSO vorstellen können und für uns auch Stuttgart mit dazu gehört.  Eigentlich gibt es nur ein ORSO – ORSOdeutschland sozusagen ;).  

Nun ist das rechtlich nicht ganz so einfach. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu gestalten und rechtlich zu verankern. 

Wir haben uns von Steuerberatern und Rechtsanwälten beraten lassen (und werden da noch mehr machen müssen) und im Moment sieht unsere Idee so aus:

 

Möglichkeit 1: 

Fusion beider Vereine. Der Einfachheit halber tritt ORSOberlin dem freiburger Verein bei. Dann gibt es Neuwahlen, in denen beide (alle drei) Städte paritätisch vertreten sind. Dazu wird die Satzung neu verfasst. Den Freiburger Verein aufzulösen würde bedeuten, dass wir keinen (kostenlosen!) Chorproberaum mehr bekommen, das müsste alles neu ausgelotet werden. Deswegen so ;).

Problem: Wie gestalten wir in Zukunft Mitgliederversammlungen etc??? 

 

Möglichkeit 2:

Die beiden Vereine bleiben wie sie sind. Wir gründen einen Dachverband “ORSO Deutschland”. Wenn z.B. Stuttgart jemals einen eigenständigen Verein gründen wollte, wäre der dann problemlos auch Mitglied im Dachverband. 

Mitglied im Dachverband sind die Vereine, der Vorstand des Dachverbands besteht aus den Vorständen der Vereine plus künstlerischem Leiter. Der Dachverband entscheidet über Projekte, “kleinere” Sachen werden vor Ort von den Ortsvereinen entschieden. So kann das Lokalkolorit erhalten bleiben und dennoch werden die großen Fragen gemeinsam entschieden. 

Dazu kommt die Idee der Gründung einer (g)GmbH. Diese würde den Konzertbetrieb abdecken und vor allem auch Partner von Veranstaltern wie Ötigheim sein. Das hat verschiedene rechtliche und finanzielle Vorteile. Die Geschäftsführung der GmbH muss nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten entscheiden. Die Form der gGmbH wird derzeit immer populärer sowohl in der Kulturbranche auch als in Pflegeeinrichtungen, Kitas und ähnlichem. Die gGmbH wird dabei als “schlagkräftiger”, “wendiger” empfunden als der Verein und wird auch als “professioneller” wahrgenommen in der Geschäftswelt. 

Die Vereine selbst wären dann hauptsächlich für die Mitgliederverwaltung und bspw. Chor-Orga zuständig, was die Buchhaltung zumindest für die Vereine um vieles vereinfachen und damit auch machbar für ein Ehrenamt würde. Die Konzertbuchhaltung, die sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, würde von der GmbH durchgeführt und (wie in Freiburg jetzt schon) professionell betreut. 

Selbstverständlich soll Niemand zu kurz kommen. Es wird weiterhin in allen drei Städten Proben geben, wir werden unsere Konzertaktivität ausweiten und versuchen, mehr Gastspiele an Land zu ziehen. 

Das alles geht aber nur, wenn wir die gewonnene Professionalität nicht aufgeben und das wiederum kostet Geld. 

Geld verdienen geht im Moment am besten mit Rock-Symphony in Freiburg und mit Filmmusik – klassische Konzerte sind leider überall ein Zuschussbetrieb und müssen entsprechend finanziert werden. Dafür reichen die Ticketeinnahmen auch bei gut besuchten Konzerten leider bei weitem nicht. So sind wir immer auf der Suche nach Sponsoren und Förderern :) 

Das alles ist noch im Findungsstatus und wir werden in den Mitgliederversammlungen nicht nur berichten, sondern sicherlich auch diskutieren. Wenn Ihr Ideen, Fragen oder Anregungen habt, freuen wir uns über Nachricht, hier im Kommentar oder per Mail! 

 

Seid herzlich gegrüßt aus Freiburg und Berlin, 

Sabine, Wolfgang & Sandra

 

Hallo Zusammen,
 
Ich bin in letzter Zeit von einigen gefragt worden, wie es nach dem Glöckner für euch weitergeht. 
Ihr seid für den Glöckner alle in unseren Verein eingetreten, mit der Glöckner-Mitgliedschaft. Diese Mitgliedschaft läuft nun mit Ende des Glöckners aus. 
Für euch heißt das, ihr müsst euch entscheiden: 
Wir freuen uns natürlich, wenn ihr weiter in unserem Verein Mitglied seid. 
 
Um aktives Mitglied in unserem Verein zu werden folgt ihr einfach diesem Link hier.
 
Hier noch ein paar Infos schonmal vorab zur Mitgliedschaft. 
 
– Der Beitrag wird jährlich über Lastschrift eingezogen. 
– Vor der Abbuchung, erfolgt im erste Quartal des Jahres, erhaltet ihr nochmal eine Benachrichtigung, dass das Geld demnächst abgebucht wird.
– Ermäßigte Mitgliedschaften sind für Schüler und Studenten. 
– Je nach Deinem Mitgliedsstatus bzw.Teilnahmestatus an Projekten, erhältst Du Vergünstigungen bei Konzertkarten, CDs, & DVDs, Downloads von Livemitschnitten, etc :-)
z.B. 10% auf 2 Karten/Konzert wenn Du Mitglied oder Mitwirkender bist
      20% auf 2Karten/Konzert wenn Du Mitglied und Mitwirkender bist
-Ermäßigungen auf Konzertkarten gelten jeweils für 2 Karten pro Mitgliedschaft pro Konzert
– Die Konzerte müssen von ORSO veranstaltet werden
– Konzerte von Externen Veranstaltern sind ausgenommen
– Wer Mitglied beim Verein ORSOfreiburg is, muss für Berlin keine weiteren Projektbeiträge zahlen. 
– Bei der Light Mitgliedschaft werden die 30€/Jahr abgebucht und die 30€/Projekt müssen selbstständig überwiesen werden. 
Ich hoffe, ich habe nichts vergessen. Bei Fragen meldet euch per Telefon im Büro 0761 7073202 oder schreibt eine Mail an mitglieder@orso.co 
 
Viele Grüße 
 
Laura 

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Freunde und Förderer des ORSO!

So schnell ist wieder ein Jahr vergangen und die nächste Mitgliederversammlung steht vor der Tür. Es gibt einiges zu berichten, aus Freiburg, Stuttgart und Berlin.
Wir laden hiermit herzlich ein zur Mitgliederversammlung am
Freitag, 21.12.2018 um 18 Uhr in der Geschäftstelle Schwarzwaldstraße 9, 79117 Freiburg.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Bericht des Vorstands: Rückblick auf die Spielzeit 17/18
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Ausblick auf die Spielzeit 18/19 und das Jubiläumsjahr, allgemeiner Ausblick
  7. Sonstiges
Im Anschluss an die Versammlung feiern wir ORSOfröhliche mit Glühwein und anderen Getränken im neuen Studio S7, das derzeit mit einem neuen Boden und endlich einer Heizung ausgestattet wird. Wer mag darf gerne Plätzchen oder was andres zu, Knabbern mitbringen ;)
Herzliche Grüße aus dem ORSObüro
Sabine Sohn und Wolfgang Rose
P.S. am 3.12. um 19:30 Uhr beteiligt sich der Chor des ORSO in Stuttgart (Glöckner-ShowChor) am  Benefiz-Konzert „Weihnachten in Notre Dame“ 

Die Berliner Mitgliederversammlung hat am vergangenen Montag Abend einen neuen Vorstand für den Berliner Verein gewählt, welchen wir mit großer Freude vorstellen dürfen:

Vorsitzende:

Dirk Karzek

Andrea Brensing

Dr. Christiane Eichholz

Künstlerischer Leiter:

Wolfgang Roese

Schatzmeisterin:

Vivien Eichler

Beiräte: 

Claudia Titze
Marion Lenz
Bianca Wawzik
Boris Malchow

(Auf dem Bild zu sehen v.l.n.r.: Boris Malchow, Vivien Eichler, Claudia Titze, Andrea Brensing, Christiane Eichholz, Dirk Karzek, Wolfgang Roese, Bianca Wawzik, Marion Lenz) 

Wir blicken voller Elan in die Zukunft, freuen uns auf eine spannende Zeit und vor allem gute Zusammenarbeit! 

Mit besten Grüßen aller Vorstandsmitglieder!

ORSO @ CSD-Happening am Samstag! :-) Eisgekühltes Startsektchen bei uns in der Winterfeldtstraße um 11:30 – wer kommen mag, hier geht’s zur Umfrage von Vivi in der Glöckner-Chorgruppe…
🌈Christopher Street Day- Happening🌈
Hier ist der Plan:
Bekanntlich soll man bei der Hitze ja viiiiel Flüssigkeit zu sich nehmen… deshalb treffen wir uns am Samstag um 11:30 Uhr auf ein paar eisgekühlte Wasserschorlen (alias Sekt auf Eis) bei Wolfgang (Winterfeldtstr 20). Dazu bringt am besten jeder was mit 🍾🍻🍹🥂🍾🍪🥨🍓🍾
Der Umzug startet ja um 12 Uhr am Ku’Damm, wir wollen uns dann um ca 13 Uhr ein Plätzchen am Nollendorfplatz suchen, den Umzug erleben und vielleicht irgendwann Richtung Brandenburger Tor mitziehen.
Also, wer ist dabei? 😍
Anmeldung gerne auf ARPA (auch für die Nicht-Facebookler) bis morgen Abend zwecks Mengenplanung, bzw. ohne Anmeldung selber Sekt mitbringen :-) Ick freu mir! Liebe Grüße! Wolfgang
Bildergebnis für sekt csd berlin

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)

Liebe Berliner Choristen,

wie bereits mehrfach angekündigt findet am kommenden Sonntag, 15 Uhr eine Rock-Symphony-Probe (auch für Interessierte/Neugierige)  und um 17 Uhr die große Mitgliederversammlung und im Anschluss Wiedersehensparty statt.
Der Ort ist wieder der Saal in der 12-Apostel-Kirche (An der Apostelkirche 1, gegenüber von Möbel Hübner/Kurfürstenstraße).
Ab sofort könnt ihr auf ARPA angeben, ob ihr diese Termine wahrnehmen wollt/könnt oder nicht, bitte macht das am besten jetzt sofort hier: www.me.orso.co
Dort könnt ihr ab sofort auch Angaben machen an welchen Projekten ihr Interesse habt / mitmachen wollt sowohl in Berlin, als auch Lahr, Ötigheim und Freiburg. Auch für die nächste Chorprobe nach dem Sonntag  – das ist Montag, der 9. Juli 19:30 -22 Uhr im neuen Proberaum (siehe letzte Mail hier…) kann bereits angegeben werden ob man da sein kann/will oder nicht.
Natürlich wird nach der Versammlung auch gefeiert, wo wir uns doch so lange nicht mehr gesehen haben und eure Rückmeldung auf ARPA hilft uns Getränke und Logistik zu planen. Musikanlage und Getränke werden gestellt. Wer was zum Essen mitbringen mag, herzlich gerne, die Spontan-Mix-Buffets waren immer toll! :-)
 
Wer kann für Sonntag nach der Versammlung/Party noch seine Hilfe anbieten? 
Es wäre gut wenn natürlich alle mithelfen, aber es braucht auch noch 1-2 Leute mit Auto, die das Zeug zurück in die Winterfeldstraße 20 fahren (um die Ecke). Wer bereit ist zu helfen möge sich bitte an Vivi wenden: vivien.eichler@orso.co 
In der Versammlung soll folgendes passieren: 
Ein neuer Vorstand + Bereirat wird gewählt. Diejenigen die stimmberechtigt sind wählen einen neuen Vorstand (1. Vorstand, 2. Vorstand (=künstlerischer Leiter) und Schatzmeister) und erstmalig auch einen 2-4köpfigen Beirat. Vor der Wahl können Kandidaten vorgeschlagen werden, bzw. können Interessierte sich aufstellen und bewerben. Abgestimmt wird in geheimer Wahl entweder per Zettel und Auszählung oder elektronisch per Smartphone.
 
Bitte möglichst alle ein geladenes, internetfähiges Smartphone dabei haben auch wegen des Scans des QR-Codes. Dann sehen wir schneller wer da ist und wer davon stimmberechtigt. Den QR-Code findet ihr auch in ARPA in eurem Profil. Einfach aufs Handy speichern, abfotografieren oder ausdrucken ,-)
Folgende Kandidaten stehen bislang zur Wahl: 
1. Vorstand: Dirk Karzek (Bass)
2. Vorstand: Wolfgang Roese (künstlerische Leitung)
Schatzmeister: Martin Slomma (wie zuvor)
Weitere Kandidaten dürfen gerne in der Versammlung genannt / vorgeschlagen werden! 
Auch mind. 2 bis max. 4 Beiratsposten stehen zur Wahl, wofür sich auch munter beworben werden kann, bzw. Personen vorgeschlagen werden können in der Versammlung.
Du bist noch kein Mitglied? 
Kein Problem: Formular ausfüllen und Mitgliedsbeitrag (60€/Jahr) in bar (passend!) an Martin entrichten geht auch am Sonntag direkt noch. Wer das noch vorher elektronisch erledigen kann, umso besser :-) Beachte, daß du ohne Vollmitgliedschaft nicht stimmberechtigt bist und auch kein Zugriff auf bestimmte Inhalte wie vereinsinterne Dokumente (bspw. eine Konzertkalkulation oder ähnliches) hast und auch über Interna wie Protokolle, Beschlüsse, etc. nicht informiert wirst.
Du weißt nicht wie dein Mitgliedstatus genau ist?
Dann gehe bitte in ARPA nachsehen, da stehen diese Daten seit Kurzem online unter „Meine Daten“ :-)
 
Du hast deine Zugangsdaten für ARPA verloren? 
Antworte einfach direkt auf diese Mail und ich schicke sie nochmal zu :-)
Was außer den Wahlen noch ansteht
Wir wollen diese Versammlung nutzen um über die künftigen Konzertprojekte und den Probenbetrieb zu beraten und wie das alles ausgestaltet und mit tatkräftiger Hilfe unterstützt werden kann. Was am Ende genau passiert muss dann der neu gewählte Vorstand nach bestem Wissen und Gewissen in der nächsten Vorstandssitzung entscheiden. Ein reger Austausch darüber wäre wünschenswert. Ich werde meine Vision von ORSO Berlin für die nächsten Jahre vorstellen und als Diskussionsgrundlage mal an die Leinwand werfen und freue mich im Anschluss über kreatives Feedback und konstruktive Kritik :-)
So, ich hoffe ich hab nichts wichtiges vergessen.. falls doch, ruhig noch mal in die Mails schauen die Tage ,-)
Freu mich wie bolle auf das Wiedersehen und -hören!
Liebe Grüße!
Euer Wolfgang und die ORSOnauten Sabine, Vivi und Martin :-)

Liebe ORSOianer,

wie ihr wisst, treffen wir uns am 1.Juli, um Entscheidungen über die Zukunft des Berliner Vereins zu treffen. Da nur die offiziellen Vereinsmitglieder auch stimmberechtigt sind (da müssen wir uns ans Protokoll halten), müssen wir es im Laufe der nächsten Wochen schaffen, dass alle “potentiellen” und Projektmitglieder zu Vollmitgliedern werden.

Wir wissen, dass das eine schwierige Geschichte ist, da viele erstmal wissen wollen, wie es in Berlin überhaupt weitergehen wird und wir auch bereits angesprochen haben, die Beiträge evtl erhöhen zu müssen. Das ist uns alles sehr bewusst, nur haben wir leider keine andere Möglichkeit als diese, weil es sonst niemanden geben wird, der über irgendetwas abstimmen dürfte.

Prozedere für bestehende Mitglieder: Einige unter euch sind ja bereits Vollmitglieder und haben im letzten Jahr einen Jahresbeitrag von 60€, bzw. ermäßigt 30€ bezahlt. Diese möchten wir bitten, den Beitrag für dieses Jahr nächstmöglich zu überweisen und somit die Mitgliedschaft zu verlängern. Ein Formular müsst ihr nicht erneut ausfüllen, es gilt das bestehende.

Prozedere für (noch-)nicht- Mitglieder: Alle “potentiellen” und bisherigen Projektmitglieder finden hier das Beitrittsformular Mitgliedsformular ORSOberlin . Dieses bitte nächstmöglichst ausfüllen, an mail@orso.berlin zurücksenden und den Beitrag (60€ für Vollzahler, 30€ ermäßigt für Schüler/ Studis/ HartzVier-Empfänger mit Nachweis) überweisen.

Wer Rückfragen zum Mitgliedsstatus o.ä. hat, kein Problem, meldet euch einfach via Mail bei uns :) oder ruft an!

Kontoverbindung:
ORSO e.V. Berlin
Berliner Sparkasse
IBAN: DE39 1005 0000 0190 4490 55

Wir hoffen sehr auf euer Verständnis und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Liebe Grüße aus den ORSO-Büros,
Wolfgang, Sabine und Vivi

Liebe Mitglieder, und die, die es werden wollen!

Wir laden herzlich ein zur Mitgliederversammlung am

  1. Juli 2018, 17 Uhr im Gemeindesaal der 12Apostel-Kirche, An der Apostelkirche 1  10783 Berlin

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Bericht des Vorstands
  3. Bericht des Kassierers
  4. Neuwahlen (turnusgemäß: 1. und 2. Vorstand, Kassierer, Beirat, Kassenprüfer)
  5. Beitragsfestlegung
  6. Konzertplanung 2018/ 19
  7. Sonstiges

 

Stimmberechtigt sind nur ordentliche Mitglieder, wer das noch nicht ist, kann gerne das Mitgliedsformular ausfüllen, einscannen und mailen an mail@orso.berlin, den Beitrag überweisen und darf dann auch mit abstimmen ;).

Hier findet Ihr auch nochmal die Satzung zum Nachlesen ;)

Anschließend gibt es ein Sit-In im Gemeindesaal. Vorher findet die bereits angekündigte Chorprobe statt (ab 15 Uhr).

Wir freuen uns auf Euch!

Für den Vorstand

Wolfgang Roese

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)

Liebe Musiker und Choristen,

wir laden euch am 13.4.18 um 21 Uhr herzlich zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein, in der es um die zukünftige Arbeit von ORSO geht. Vor der Versammlung gibt es eine Chorprobe:

18:45 Uhr: Chorprobe Rock-Symphony, (neue Choristen sind willkommen!)
21 Uhr: Außerordentlichen Mitgliederversammlung
Ort: Gemeindesaal der Zwölf-Apostel-Kirche, An der Apostelkirche 1, 10783 Berlin

Es ist uns ein sehr großes Anliegen, möglichst viele von euch zu begrüßen. Da einige Nachfragen kamen: Ja, zur außerordentlichen MV sind auch interessierte Musiker/Choristen eingeladen, die (noch;-)) nicht Mitglied sind.

Auf der Versammlung geht es darum, gemeinsam zu überlegen, wie die Zukunft des ORSO in Berlin gestaltet werden kann. Wir brauchen einerseits Auftrittsmöglichkeiten, was sich als äußerst schwierig erweist und andererseits ein Team von Leuten, die die ORGA übernehmen.

So ein ereignisreicher Abend kommt wie immer nicht ohne Organisation aus ;). Wir brauchen ein oder zwei Leute, die mit dem Auto Notenbox, Kaffeemaschinen und Co. um ca. 18:15 Uhr in der Winterfeldtstr. 20 abholen, in den Gemeindesaal bringen  und nach der Party wieder zurück fahren. Bitte bei Vivien unter vivien.eichler@orso.berlin melden. Außerdem wäre es nett, wenn ein paar Leute eine Kleinigkeit zum MV/Party-Buffet mitbringen (Getränke, Kekse, kleine Snacks, sowas) :) DANKE im Voraus!Wir hoffen, ihr hattet eine schöne Osterzeit und freuen uns riesig auf das Wiedersehen nächste Woche!

Damit wir einen Überblick haben, wer kommt, wer hilft, wer was mitbringen kann, tragt Euch doch bitte in diese Liste ein;)

Sonnige Grüße aus dem ICE, Freiburg und Berlin,
Sabine, Wolfgang, Vivien & Sandra

P.S.: Hier nochmal der Link zur Mail vom 20.2.

Liebe ORSOianer,

Ihr alle wartet sehnlich auf Nachricht von uns, das ist uns sehr bewusst. Allerdings ist es nicht so einfach, wie wir uns das vorgestellt haben.

Wir Berliner wollen ja jetzt so richtig durchstarten, merkt euch dafür bitte unbedingt die folgenden zwei Termine vor (insbesondere den im April inkl. wichtiger Mitgliederversammlung!!):

3.März.18, 10-14 Uhr: RoSy-Chor-Revival mit Jake und Vivi im 12 Apostel Saal:
Kommet zuhauf, wir wollen uns nach dem grandiosen Philharmonie-Debüt endlich offiziell wiedersehen und ein paar der RoSy-Kracher auffrischen!
Natürlich sind auch alle gernstens gesehen, die Lust auf das Projekt bekommen haben und bei einem der nächsten Konzerte dabei sein möchte :)

13.April.18, 18:45 – 20:45 Uhr:  RoSy-Probe mit Wolfgang, ab 21 Uhr: Mitgliederversammlung!!! 

Dazu hiermit die offizielle Einladung:

Liebe Mitglieder,

wir hatten neulich an euch geschrieben und davon berichtet, dass wir einen regelmäßigen Probenbetrieb planen. Ihr könnt euch aber sicher vorstellen dass dies nicht ganz so einfach und vor allem nicht billig ist. Geeignete, regelmäßig nutzbare und bezahlbare Räume sind nicht leicht zu finden und viele von euch singen in anderen Chören, so dass auch die Terminfrage von Bedeutung ist.

Um all diese Dinge zu besprechen laden wir euch zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein. Diese findet statt am

13.April, 2018 um 21 Uhr

im Gemeindesaal der 12-Apostel-Kirchengemeinde, An der Apostelkirche 1, 10783 Berlin.

Einziger Tagesordnungspunkt soll die Diskussion um die Weiterentwicklung von ORSO sein. Zu diesem Thema gehört einerseits die Frage, wer sich stärker im Verein engagieren möchte und, wenn wir uns für eine Ausweitung der Vereinstätigkeit entscheiden, natürlich auch eine Diskussion über die Anpassung der Beitragssatzung.

Wir möchten daher bei dieser Gelegenheit auch darum bitten, dass jeder einmal darüber nachdenkt, ob er bereit ist, in offizieller oder inoffizieller Funktion tätig zu werden. Der Vorstand des Vereins ist in der dann folgenden ordentlichen Mitgliederversammlung neu zu wählen. Wolfgang übt derzeit eines dieser Ämter  aus. Allerdings, wir haben den letzten Herbst vor Augen, erscheint es dringend geboten, ihn von dieser Aufgabe zu entlasten. Wir brauchen mehr Leute im Vorstand, auch Vivien, Sabine und Martin und die ORSOnauten in Freiburg können nicht alles allein managen- Also sind Kandidaten für Ämter in Vorstand und Beirat gern gesehen ;)

Daneben gibt es eine Fülle von Aufgaben, die keine offiziellen Ämter darstellen, aber eben verlässlich erledigt werden müssen, um die Vereinsaufgaben zu erfüllen. Dies fängt an bei Aufgaben wie die eines Notenwart, Leute, die die Abendkasse betreuen bis hin zu Mitgliedern, die bereit sind, logistische Aufgaben regelmäßig sicherzustellen. Wer Interesse daran hat, kann sich gerne melden! 

Für den Vorstand, Wolfgang Roese

Ein abschließender Hinweis: ORSO in Berlin und Freiburg verstehen sich als eine Einheit. Das bedeutet, dass Sängerinnen und Sänger gerne den jeweils anderen Part bei Konzerten unterstützen dürfen und sollen. Konkret stehen in Freiburg und Umgebung folgende Projekte an, an denen auch gerne Berliner Mitglieder teilnehmen dürfen:

  1. 7. August in Ötigheim: Lange Nacht der Filmmusik
  2. 1. September in Lahr: RoSy
  3. 25. November in Freiburg: Mozart und Mahler

Natürlich bietet es sich zu diesen Terminen an, die Teilnahme an diesen Konzerten mit einem Ausflug nach Stuttgart zum Glöcknern zu verbinden. Bei Interesse werden wir die Möglichkeiten prüfen.

Die Anmeldung über alle Projekte läuft über ARPA! Sobald die Termine entsprechend angelegt sind, bekommt Ihr eine Infomail und könnt Euch gerne eintragen! Neuigkeiten erfahrt Ihr per Mail oder auf www.orsopolis.de

Soweit erstmal von den ORSOnauten, die gerade in Berlin und Freiburg die letzte Spielzeit nach- und die neue vorbereiten, in Stuttgart die Glocken läuten lassen und in Sao Paulo dirigieren.
Wir würden euch sehr gerne zur Mitgliederversammlung begrüßen!!
Im Anschluss daran ist übrigens ein geselliges SitIn vor Ort geplant, für einen Grundstock an Getränken wird gesorgt sein ;)

Beste Grüße

von Sabine, Wolfgang, Vivi und Dirk

Liebe Fördermitglieder,

schon wieder ist ein Jahr vorbei und der Einzug der Mitgliedsbeiträge ist fällig. Schon jetzt ein herzliches Danke Schön, ohne die Mitgliedsbeiträge wäre der regelmäßige Konzertbetrieb nicht zu leisten. Auch wenn wir in diesem Jahr etwas weniger in Freiburg anbieten, sind wir doch nicht untätig ;).
Am 26. April findet unser Kammermusikkonzert mit dem Chor ORSOvocals und ausgewählten Solisten statt:
ORSOsoloists „Klänge zur Nacht“, Wintererfoyer / Stadttheater Freiburg, 19:30 Uhr
Mehr zum Ticketing für dieses Konzert in der nächsten Mail! Als Fördermitglied laden wir Sie auf jeden Fall herzlich ein, mit einer Freikarte dabei zu sein. Wenn Sie Zeit und Lust haben, antworten Sie bitte auf diese Mail!
Am 18. Februar bereits ist die Premiere des Musicals „Der Glöckner von Notre Dame“ in Stuttgart, für das wir mit ORSO den Chor stellen. Für unsere Mitglieder besteht die Möglichkeit, an vergünstigte Karten oder sogar Freikarten zu kommen. Bitte melden Sie sich, wenn Sie daran Interesse haben, dann schauen wir, was geht!
Weitere Konzerttermine finden Sie auf www.orso.co, wir sind dran!
Der Einzug der Mitgliedsbeiträge erfolgt am 28.Februar 2018. Wenn Sie Fragen zum Betrag oder Ihrer Mitgliedsstufe haben, antworten Sie auf diese Mail oder rufen Sie uns an!
Auf der Mitgliederversammlung im Dezember haben wir einen neuen Vorstand gewählt.
1. Vorsitzende: Sabine Sohn
2. Vorsitzende: Sandra Roese
3. Vorsitzender/ Künstlerischer Leiter: Wolfgang Roese
Kassiererin: Dr. Brigitte Kleimeier
Beisitzer: Anietta Drescher, Iris Ehret, Holger Frey, Hanno Kappus
Ein herzliches Dank auch an dieser Stelle an den scheidenden Vorsitzenden David Wagner, der das ORSO-Schiff in einer sehr unsicheren Zeit übernommen hat!
Last but not least konnten wir rund um die Jahreswende zwei erfolgreiche Konzerte feiern: Am 22.12. in Freiburg war das Konzerthaus mit Rock-Symphony ausverkauft und am 3. Januar hatten wir mit fast identischen Programm in der Berliner Philharmonie Rock-Symphonie-Debut vor 1500 Besuchern, das bestverkaufte Berlinkonzert in der ORSOgeschichte! Fotos dazu finden Sie auf der Projektseite.
Einen herzlichen Gruß aus dem ORSObüro von
Sabine Sohn, Sandra Roese & Wolfgang Roese

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)