Hi,

ich bin ein neuer Praktikant beim ORSO Freiburg. Mein Name ist Silas Meyer und ich bin momentan 21. Ich habe Musikwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg studiert und darauf den Online Kurs Advanced Filmscoring and Production der Musicube Academy Bonn belegt. Mein Ziel ist es als Komponist für Videospiele und Filme leben zu können. Ich komponiere auch seit einigen Jahren am Computer mit einer DAW und veröffentliche meine Kompositionen auf YouTube.

Ich freue mich darauf, euch in den nächsten Monaten kennen zu lernen!

Liebe Grüße

Silas Meyer

Hallo liebe MusikerInnen,habt vielen Dank für Eure Rückmeldungen via Arpa, Mail,. SMS, Telefon, Facebook, WA & Signal :-D
Wir freuen uns, dass wir ausreichend Streicher sind, um morgen proben zu können.
Die Probe ist angesetzt von 13 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle von ORSO in Schöneberg, Hauptstr. 134.
Bitte bringt Pulte mit – die ORSOpulte sind erst ab nächster Woche wieder in Berlin!
Wolfgang hat heldenhafterweise das bezeichnete Material der Aufführungen von Freiburg & Stuttgart per Koffer nach Berlin transportiert,
ihr werdet also dieses Mal etwas weniger Zeit aufwenden müssen für Striche, Seiten kleben etc…..
Bitte bereitet Euch gut vor auf die Probe – das Programm ist sehr vielfältig macht großen Spaß zu spielen, ist aber auch sehr anspruchsvoll ;-)
Ich werde erst ab nächster Woche wieder in Berlin sein – d.h. wenn jemand den Raum nicht finden, in der Ubahnstecken bleibt und zu spät kommt, werde ich Euch leider nur bedingt helfen können ;-)
Ich werde im Lauf des Tages Euch noch zur Orchester-WA-Gruppe hinzufügen für – etwas improvisierte – aber dafür schnellere Kommunikation.
Wir freuen uns riesig auf das Wiedersehen und auch ein „herzliches Willkommen“ an alle Neu-Einsteiger!
Beste Grüße aus Freiburg auch im Namen der Kollegen,Eure Sandra

Guten Abend liebe MusikerInnen,
Habt vielen Dank für das intensive und produktive Probenwochenende! Hier noch mal zur Übersicht einige wichtige Infos:
Am Freitag ist die Generalprobe. Diese findet in FREIBURG im Haus der Jugend statt, Uhlandstraße 2 79102 Freiburg.  Die Probe beginnt als Durchlauf um 19 Uhr, (d.h.CheckIn 18:30 und dann bitte spielbereit am Platz sein) .
Am Samstag fährt der Bus um 11 Uhr am ZOB in Freiburg ab, Bussteig 9. Es gibt einen Zwischenstop  gegen 11:15 Uhr am P&R-Parkplatz an der Padua-Allee in FR-Lehen. (Gundelfingen geht leider nicht, weil die Anschlussstelle zur A5 gesperrt ist)
Bitte seid pünktlich am Bus, damit dieser dann auch so losfahren kann, dass wir den Zeitplan einhalten können.  Die Zeiten sind die Abfahrtszeiten, seid also lieber ein bisschen früher da! ;-) Wenn Ihr irgendwelche Probleme habt meldet Euch bitte bei Charlotte Koegel, sie betreut die Busfahrerenden und checkt deren Anwesenheiten (+49 1577 1048595).
Wer sich noch immer nicht eingetragen hat, kann dies jetzt noch tun, es fahren mittlerweile 2 Busse ;)
Am Samstag  ist ab 14:30 Uhr die Anspielprobe in der Liederhalle, Stuttgart. Bitte seid auch hier alle pünktlich! Und bitte die Bühne erst betreten, wenn sie freigegeben ist. 
Konzert ist Abends um 20 Uhr. Dazwischen gibt es eine kurze Pause zum Umziehen, Essen usw. Wir haben Brezeln und Getränke von Züblin gestiftet bekommen. Bringt trotzdem zur Sicherheit auch selber Getränke und auch ggf was zu Essen mit.
Am Sonntag ist ab 15 Uhr Anspielprobe im Konzerthaus. Bitte auch hier pünktlich spielbereit am Platz sitzen. Ihr dürft ab 14:00 Uhr ins Haus (Seiteneingang Pforte in der Bertoldstr.) 
Konzert ist Abends, 20 Uhr, dazwischen gibt es eine Pause zum Umziehen, Essen usw. hier gibt es Belegte Brötchen. Bringt bitte Getränke für Euch mit.
Kleiderordung für die Konzerte: 
MÄNNER: schwarze Schuhe, mit schwarzen Strümpfen, Schwarze schicke Hose, weißes Hemd, schwarze Fliege und schwarzes Sakko
FRAUEN:
Schwarz, elegant, gerne sexy wer mag, da wir kein Requiem (dieses Mal ;.)) spielen.
Eine Bitte:
Wer morgen etwas früher bereits in Freiburg sein kann – wir würden uns freuen über weitere helfende Hände, was das Beladen des LKW angeht
mit Pulten, Schlagwerk, Notenboxen etc….Treffpunkt 16 Uhr, ORSObüro :-) Wer es so früh nicht schafft – kann gerne sonst auch ausladen helfen oder
sonst wahlweise einladen nach der Probe, damit wir alle noch etwas Schlaf bekommen :-)
Eine weitere Bitte:
Rührt unbedingt weiterhin die Werbetrommel, dass es noch viele schöne Plätze für beide Konzerten gibt  – wir sind noch lange nicht ausverkauft – entgegen aller Gerüchte ;-)
So  – das erst mal von Uns – wir freuen uns sehr,  Euch morgen schon wieder zu sehen und überhaupt auch, dass ihr mitwirkt bei diesem spannenden Projekt!
Seid herzlich gegrüßt,
von Sandra, Sabine, Charlotte, Wolfgang, Laura und den übrigen Kollegen :-)
Sandra Roese

Liebe KollegInnen in Chor und Orchester, 



Wir bedanken uns herzlich für die bisher erfolgten Rückmeldungen im Orchester und an die rege Probenteilnahme im Chor. Nicht wundern – diese Mail hier geht auch an Musiker/Sänger, die an einem der letzten Projekte mitgewirkt hatten, oder sich für die pandemiebedingt verschobenen Konzerten beworben hatten  – oder kürzlich erst erfolgreich vorgesungen/vorgespielt haben – herzlich Willkommen!

 

Nun zum Grund der Mail: 
Wir benötigen (nochmal!) Euer Feedback bzgl. Eurer Teilnahme für das Projekt “Die Schneekönigin”.
Nachdem es viel Zeit gebraucht hat, die Rahmenbedingungen für Proben & Konzerte in beiden Bundesländern zu klären, haben wir beschlossen, dass beide Konzerte
nur unter 2 G-Bedingungen realisierbar sind. 
Das heißt für uns, dass wir in Chor und Orchester in gewohnter Besetzung proben und auftreten können, sofern geimpft oder genesen. Alle anderen müssen sich leider gedulden und abwarten wie die Bedingungen dann nächstes Jahr im Mai sind, wenn die Filmmusik-Konzerte nachgeholt werden. 
In den Vorständen in Freiburg und Berlin sind wir uns einig, dass wir die Konzerte im Dezember unbedingt spielen wollen, brauchen aber Eure Hilfe: 
Könnt Ihr uns bitte bis Donnerstagabend mitteilen per verlinktem Formular, 
ob und wie ihr teilnehmen wollt/könnt? Weil davon hängt es letztlich ab, ob wir nach der längsten Konzertpause in der ORSOgeschichte wirklich spielfähig sind, denn für das Werk braucht es doch eine recht große Besetzung :-) https://backstage.orso.co/projekte/laufende-projekte/2112dieschneekoenigin/
Wir hoffen wirklich sehr, dass es klappt  – wir scharren alle bereits mit den Hufen  und würden dann ab Freitag unverzüglich starten, in die Werbung zu gehen, den Vorverkauf öffnen, Übernachtungsplätze und Mitfahrzentrale für beide Städte organisieren, alle Noten bereitstellen und was sonst so anfällt. 

 

Dann noch  – ebenfalls sehr wichtig – es gibt Änderungen was die tutti-Probentermine angeht und der Plan sieht jetzt aus wie folgt: 

 

Schneekönigin Freiburg: 
PWE vom 03.12. bis 05.12. (jeweils ab Freitag 19 Uhr; Samstag/Sonntag 10 bis 18 Uhr)
15.12. Abendprobe unter Vorbehalt
16.12. GP
17.12. Aufführung, Konzerthaus Freiburg

 

Schneekönigin Berlin: 
PWE vom 11.12. bis 12.12. (jeweils Samstag/Sonntag 10 bis 18 Uhr)
19.12. Probe ganztägig
20.12. Abendprobe (evtl. Registerproben nach Absprache)
21.12. GP
22.12. Aufführung, Philharmonie Berlin

 

Wir bitten Euch, so schnell wie möglich zu antworten, damit wir wissen, ob die Konzerte stattfinden können. Auch wer das alte Formular schonmal ausgefüllt hat, es kann sich ja was geändert haben inzwischen. 
Wichtig: Wer in beiden Städten mitwirken möchte, muss auch beide Formulare ausfüllen. Das ist für die Orga leider nötig. 

 

Wir grüßen Euch alle herzlich, freuen uns auf Eure Antworten und hoffen möglichst Viele bald wieder zu sehen und gemeinsam musizieren zu können,
Eure
Sandra, Laura, Debora, Sabine, Wolfgang und die Orsonauten

Liebe ORSOianer,

wie Ihr sicher mitbekommen habt, macht Whatsapp jetzt ernst mit den neuen Nutzungsbedingungen – wer nicht zustimmt, fliegt raus.

Wir überlegen, deswegen zu einem anderen Messangerdienst zu wechseln. In Betracht kommt der Messengerdienst Signal, der bei Bewertungen gut abschneidet und ebenfalls kostenfrei ist.

Hier könnt Ihr ein bissle was dazu lesen: SWR-Beitrag zu Whats-App-Alternativen

und hier empfiehlt Whistleblower Edward Snowden den Dienst.

Hier sind noch drei Videos, wo alles prima erklärt ist:

Beste WhatsApp Alternative Signal | In 100 Sekunden erklärt

Das Problem mit WhatsApp | In 100 Sekunden erklärt

und hier etwas tiefgründiger:

Was WIRKLICH möglich ist

Die App gibts im Appstore und Google Playstore, und auch für den Rechner: Signal

Wir werden es uns noch ein paar Tage durch den Kopf gehen lassen, Kommentare gerne hier unter dem Beitrag ;)

Viele Grüße :)

Sabine, Laura & Wolfgang

 

UPDATE:
Wir sind umgezogen! Wie ihr sicher alle mitbekommen habt, haben wir überlegt von WhatsApp auf Signal zu wechseln. Nun ist die Entscheidung gefallen und seit Freitag Abend gibt es eine Info und eine Quatsch-Gruppe für den Chor auf Signal. Die Gruppen-Links folgen unten. Wir freuen uns wenn möglichst viele von euch auf Signal wechseln und dazu kommen. Wer das nicht möchte kann sich natürlich über ORSOpolis und EMail auf dem laufenden halten. Die WhatsApp-Gruppen werden wir allerdings auflösen!

Hallo ihr Lieben,

Hier eine kurze Erinnerung an unseren Orchesterstammtisch am Sonntag, 13.12.20 um 18 Uhr.
Wir freuen uns viele von euch Online zu sehen und mit euch mal wieder zu quatschen ;-)
Den Link zu Zoom findet ihr hier: zoom.orso.co auf orsopolis.de oder ihr gebt die Meeting-ID: 303 116 2600 ein. :-)
Viele Grüße und bleibt Gesund
Laura

Hallo ihr Lieben,

Da der Orchesterstammtisch letzten Sonntag sehr gut ankam und direkt gefragt wurde wann wir uns wieder online treffen, haben wir uns einen neuen Termin gesucht.
Wir treffen uns erneut am Sonntag, 13.12.20 um 18 Uhr via Zoom. 
 
Hier ist der Link für alle: zoom.orso.co oder ihr gebt einfach die Meeting-ID 303 116 2600 bei Zoom direkt ein. :-)
Wir freuen uns schon viele von euch mal wieder zu sehen. :-)
Bei Fragen könnt ihr uns jederzeit unter den bekannten Mail-Adressen orchester@orso.co, laura.sohn@orso.co, sandra.roese@orso.co erreichen. :-)
Bis Bald und bleibt Gesund
Laura

Hallo liebe MusikerInnen,

“May you live in interesting times“*   – Das Jahr 2020 ist in der Tat in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich….

Daher treibt uns die Sorge und die Frage um, wie es Euch allen geht?
Wie erlebt ihr das Jahr und geht damit um?  Seid ihr gesundheitlich wohlauf und Eure Familien und Freunde auch?
Wir vermissen Euch sehr – das gemeinsame Musizieren fehlt uns allen schmerzlich – aber auch der zwischenmenschliche Austausch.
Es gab in unserem über 25-jährigen Bestehen nie so eine lange Pause und wir können (und wollen ;-)) uns weiterhin nicht an diesen Zustand gewöhnen, versuchen aber das Beste draus zu machen – die Chöre in Freiburg, Stuttgart und Berlin haben sich die letzten Monate immer mal wieder zur live-Probe
in kleinen Gruppen und mit Hygienekonzept treffen können, sind jetzt aber auch wieder auf online-Meetings angewiesen.
Im Anschluss an die Probe gibt es immer noch einen virtuellen Stammtisch – es tut gut, sich zumindest zu sehen und zu hören und mal zu tratschen :-)
Daher haben wir in der letzten Vorstandssitzung beschlossen, dass wir das auch für das Orchester anbieten wollen – nur dass wir nicht
Proben, sondern gleich zum Stammtisch übergehen :-)
Ich habe Euch ein doodle gebastelt mit 3 unterschiedlichen Terminen vom 27.- 30. November.
Wer mag gerne Umfrage ausfüllen & wir schicken Euch anschließend den zoom-Einladungslink.
Dann gebt weiterhin gut auf Euch acht & wir freuen uns auf Euch!
Beste Grüße im Namen aller Kollegen,
Sandra Roese
*„May you live in interesting times“  – das Zitat hat bestimmt fast Jeder schon mal gehört oder gelesen – u.A. auch als Motto der letztjährigen Kunstbiennale in Venedig (und ja – ich bin mir bewusst, dass das Zitat eher aus England und nicht aus China stammt, auch wenn weiterhin leidenschaftlich darüber debattiert wird)  – aber mangels eines aktuellen Konzert-Projekt-Titels brauchte ich einen zumindest halbwegs passenden Mail-Beginn ;-)

Bei unserer ersten hybriden Mitgliederversammlung in Berlin, die teilweise präsent, größtenteils virtuell stattfand, wurde auch der neue Berliner Vorstand gewählt. 🍾

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Vorstände und Beisitzer (von links nach recht) Wolfgang Roese, Andrea Brensing, Boris Malchow, Dirk Karzek, Stefanie Weisheit, Birgit Koß, Debora Ohser, Astrid Schuster und Gerlinde Hajek. Wir bedanken uns für die Leidenschaft, Zeit und Arbeit, die ihr bereits heute und besonders in Zukunft ins ORSO investiert. Und dass ihr euch auch in unsicheren Zeiten wie diesen überzeugt für das einsetzt, das uns alle verbindet! 👏 Danke! 💛

Wolfgang Roese:    Dirigent und Künstlerischer Leiter
Andrea Brensing:   Alt und Vorsitzende & Sprecherin
Boris Malchow:       Bass und Beisitzer
Dirk Karzek:            Bass und Beisitzer
Stefanie Weisheit:  Sopran und Rechnerin
Birgit Koß:              Sopran und Vorsitzende
Debora Ohser:         Sopran und Vorsitzende
Astrid Schuster:      Sopran und Beisitzer
Gerlinde Hajek:      Alt und Beisitzer

hr lieben ORSOianer,
ich schreibe heute mal an einen größeren Verteiler als sonst, um mal ein Lebenszeichen von uns ORSOnauten zu schicken, an all dienjenigen, die in den letzten 1-2 Jahren mit ORSO zu tun hatten. Im Januar war unser letztes Konzert und Stand heute müssen und mussten wir alles absagen/verschieben bis einschließlich April 2021. Dass das für freie Ensembles wie ORSO ein Desaster ist, ist, denke ich, jedem klar. Wir versuchen dennoch optimistisch in die Zukunft zu blicken: 
Konzertplanung und was sonst so passiert
Wir hoffen sehr, daß wir mit 3 Rock-Symphony-Konzerten (Freiburg/Stuttgart/Berlin) im Mai 2021 wieder starten können.
Im Oktober drauf ist ebenfalls in allen 3 Städten dann die Filmmusik geplant und die Schneekönigin ist um exakt 1 Jahr verschoben worden auf den 22.12.2021.
Das heißt, wir sehen uns als Tutti für über 1 Jahr nicht, was sehr traurig ist. Noch nie in der ORSOgeschichte gab es so eine lange Pause. Immerhin proben kleine Chorbesetzungen unter komplizierten Corona-Bedingungen, große Proben sind derzeit undenkbar.
Kammerkonzerte, alternative corona-konforme Konzertformate kann ORSO sich derzeit nicht leisten, da das alles Verlustgeschäfte und die ORSOkonten leer sind. ORSO fährt derzeit auf Sparflamme, musste Personal reduzieren, bestehendes Personal auf Lohn verzichten, Kredite aufnehmen, Mieten stunden, etc.. Wir hoffen inständig auf weitere Staatshilfen, die Corona-Soforthilfen haben beide ORSO-Vereine zum Glück bekommen, sind aber bereits aufgebraucht. Derzeit laufen weitere Förderanträge bei diversen Stiftungen sowie Überbrückungshilfe-Anträge für Phase 1 und Phase 2.
Wir halten jedenfalls die Stellung, trinken den restlichen ORSecco, arbeiten Altlasten ab, kämpfen um Fördergelder und Corona-Hilfen, machen kreative Schaffenspausen und räumen die Büros auf, etc.
Ich selbst lerne dazu noch neue Programmiersprachen und fange an neue Rock-Symphony-Arrangements zu schreiben! Yeahhh! ,-)
Im Dezember gibts sicher noch das feucht-fröhliche „ORSOfröhliche“ in Berlin (Palast) und Freiburg (ORSObüro-Terrase) und in Stuttgart vielleicht nach der letzten Probe im Jahr. Je nach dem wie das Infektionsgeschehen das zulässt. Davon hängt auch ab ob und wie Silvester gefeiert wird, da denk ich jetzt lieber noch nicht drüber nach ;-)
Wir sehen uns online via Zoom, quasi Monats-ORSO-Stammtisch 
Neben den sporadischen Proben in Freiburg, Stuttgart und Berlin biete ich ab Morgenabend wieder die allseits beliebten ZOOM-Sessions an. Morgenabend, 20 Uhr ist es wieder soweit. Wir treffen uns online auf https://zoom.orso.co . Mit Klick auf den Link landet ihr mit eurem Browser im sorgenannten „Warteraum“, dort werdet ihr freigeschaltet von mir oder Kolleginnen. Es empfiehlt sich, die native Zoom-App auf dem Rechner, bzw. Smartphone oder Tablet zu installieren. Da läuft es oft flüssiger und hat bessere Funktionen, geht aber auch im Browser.
Wer sich einfach nur berieseln lassen will ist genauso willkommen wie diejenigen die aktiv mitarbeiten / üben wollen. Alles easy, entspannt und locker :-)
Die Session dauert gute 75 Minuten und ich streife nach Lust und Laune alle möglichen Bereiche der Musiktheorie, Gehörbildung, Rhytmik, Stilkunde, Ästhetik, etc. gewürzt mit Bonmots und Anekdoten. Natürlich auch nicht fehlen darf dier „Blindverkostung“ von Musik, eine Art Musikquiz in dem ich außerwöhnliche Werke und Komponisten vorstelle.
Am Ende der Session hängen wir gerne noch zusammen bei nem Kaltgetränk rum und Tratschen und freuen uns, uns wenigstens so zu sehen, auch wenn ORSO  – gerade im Orchester – über Europa bzw. Weltweit verteilt ist.
Diese ZOOM-Sessions werde ich über den Winter mind. 1 mal pro Monat anbieten und auf www.orsopolis.de können diese im Kalender eingesehen werden und werden zudem in den Whatsapp-Info-Gruppen angekündigt.
Das war’s erst mal von der Coronafront,
liebe Grüße aus Berlin und auch von meinen lieben Mietstreiterinnen im Freiburger Büro Sabine, Laura, Sandra sowie allen Vorstandschaften :-)
 
Dickes Drückerle ringsrum, bleibt gesund!!
Euer Wolfgang

Liebe Choristen, liebe Musiker :)
So wie es derzeit aussieht ist die Planung folgende:
Wir starten im Mai mit den Rocksymphonykonzerten in Berlin (am 3.5) in Stuttgart (16.05.) und Freiburg (22.05.)
Die CVT Workshops finden vermutlich im März (26.-28.03) in Berlin und im Juli in Freiburg statt. Templin (Chorwochende) wird im April stattfinden. Im Oktober startet dann die Filmmusik, am 19.10. in Stuttgart, am 24.10. in Freiburg und voraussichtlich davor noch in Berlin (der Termin ist noch nicht bestätigt).
Am 17.12.2021 ist Rockin-Xmas in Freiburg. Was mit der Schneekönigin passiert hängt von der Lottostiftung ab, wenn die einer Verlegung zustimmt, dann am 22.12.2021 – jaaaa, das wird heftig…. Leider ist das kommende Jahr schon gut ausgebucht bei den Locations, und wir haben den 22.12. in der Phil erst ab Mittags, sonst würden wir RoXmas machen…

Und all das in der Hoffnung, nicht vorher schon insolvent zu sein… Drückt uns die Daumen und bleibt gesund! Bis hoffentlich bald, Eure ORSOnauten

Am kommenden Samstag, 23.5. um 20 Uhr ist es soweit:
Ne gute Stunde gute und beste Musik aus 4 Jahrhunderten. Juwelen, Kleinode, abgefahrenes Standardrepertoire, Kurioses, viele Stile, Formen, Farben, Formationen, Gattungen und Ästhetiken, vorgestellt und kommentiert, zum Raten und Spaß haben und vor allem Horizont erweitern :-) Jeder der sich für Musik interessiert ist eingeladen, egal ob Kenner oder Beginner 😉 Ich habe den Termin bewusst auf Samstagabend gelegt, weil da das Wetter diese Woche am Schlechtesten sein soll. Ich freu mich auf Euch! :-)
Euer Wolfgang

PS: Natürlich mit Online-Kneipe im Anschluss :-)
PPS: Zoom-Link ist der gleiche wie immer bzw. Button auf der ORSOpolis-Startseite klicken 😉

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)

Liebe Musiker und Choristen,

sicher wartet Ihr alle schon auf Nachricht, wie es mit unseren Konzerten und Proben weiter gehen soll bzw. kann: 

Leider ist das alles nicht so einfach und wer die aktuellen Berichte verfolgt, kann sehen, wie Politik und Gesundheitswesen auch noch nicht alle sich einig sind, bzw. die Entwicklung “sehr dynamisch” ist, wie es in der Freiburger Pressekonferenz  heute mittag so schön hieß, weil es in der Tat nicht so einfach ist, ein ganzes Land mal eben still zu legen.

Nun ist es ja so, dass unsere Konzerte bis jetzt noch in der Zeitspanne liegen, die bisher nicht von den Veranstaltungsabsagen betroffen ist. Aber das kann sich natürlich noch ändern, daher stehen wir in Kontakt mit den Konzerthäusern und sind bemüht, gute Lösungen zu finden. Die Verantwortlichen in Philharmonie, Konzerthaus Freiburg und Liederhalle Stuttgart, sowie eine Juristin in deren Spezialgebiet das fällt, raten uns dringend davon ab, die Konzerte abzusagen, bevor die Anweisung von der entsprechenden Stadt/Bundesland kommt, da wir sonst absolut gar keine Chance hätten, auch nur einen Bruchteil der finanziellen Einbußen geltend machen zu können.

Sollte es zu Absagen kommen, hoffen wir Ersatztermine angeboten zu bekommen und die Mietkosten dorthin transferieren zu können. Das ist aber alles noch nicht klar und es ist auch durchaus noch möglich, dass sich in den kommenden Wochen das Virus so eindämmen lässt, dass das öffentliche Leben wieder stattfinden kann. Im Moment  gilt es für die Häuser erstmal die Veranstaltungen, die bereits abgesagt wurden, zu versorgen und so können wir auch nicht mit raschen Antworten rechnen – die Mitarbeiter dort sind damit schon mehr als ausgelastet. 

Unsere Bitte an Euch: 

Brecht jetzt nicht in Wall-Street-artige Panik aus und storniert all Eure Kartenbestellungen, sondern wartet bitte noch ab, da uns das zusätzliche Arbeit macht und wir momentan alle Hände voll zu tun haben in dieser Situation. An die Berliner: Es ist nicht das erste Konzert, dass wir verschieben oder absagen müssen, wir haben da schon Erfahrung und wissen ob der Regelungen und Rückabwicklung Bescheid. 

Vorerst aber mal keine weiteren Zug/Flug-Tickets oder Hotels buchen, wir checken auf jeden Fall mehrmals täglich die Bahnseiten, was man wann wie noch stornieren oder umbuchen könnte notfalls. (lest mal auf bahn.de unter “Kulanzformular”, schaut gut aus ;-))

Verschont uns bitte mit gut gemeinten Anrufen und zigfachen Mails, um uns vorzuschlagen, die Konzerte zu verschieben, abzusagen etc.- – das ist alles  in Arbeit :-)

Da wir heutzutage beinahe alle permanent Internetzugang haben und die aktuellen Nachrichten als Nachricht auf unseren Handys erscheinen, brauchen wir auch keine weiteren Hinweise, in welcher Straße in Freiburg jemand neues erkrankt ist, dass der Fahrplan  des ÖPNV sich ändert, oder welche weiteren Veranstaltungen “jetzt auch” abgesagt wurde :-)

Checkt bitte regelmäßig Eure Mails – da wird jetzt etwas häufiger Post kommen, da wir uns insbesondere für die laufenden Chorproben etwas überlegen müssen.  Aller Voraussicht nach wird es in den nächsten 14 Tagen keine Chorproben geben können, daher werden wir versuchen, mehr Probetage im April und Mai anbieten zu können.  Nutzt solange auf jeden Fall die Übefiles oder bereitet Euch anderweitig vor – wer dabei Hilfe braucht, melde sich bitte! 

 Wir informieren Euch sobald wir mehr Infos haben – stay tuned (and healthy)!

Sonnige und geschäftige Grüße aus Freiburg und Berlin,

Euer Vorstand

Sandra, Sabine, Wolfgang & Andrea

 

 

Hallo ihr Lieben,

Wie einige von euch schon mitbekommen haben, haben wir auch in diesem Jahr wieder viele spannende Projekte in Freiburg, Berlin und Stuttgart geplant.

Hier kommen die geplanten Projekt, für die ihr euch auch schon auf ARPA oder über orsopolis zurückmelden könnt:

26.04.20 Filmmusik | Philharmonie Berlin

21.05.20 Filmmusik | Konzerthaus Freiburg

31.05.20 Filmmusik | Liederhalle Stuttgart

25.10.20 Rock-Symphony Night | Konzerthaus Freiburg

06.12.20 Beethoven + X | Konzerthaus Freiburg

22.12.20 Die Schneekönigin | Philharmonie Berlin

11.01.21 Rock-Symphony Night | Liederhalle Stuttgart

03.05.21 Rock-Symphony Night | Philharmonie Berlin

 

Ihr könnt euch entweder über ARPA direkt (me.orso.co) oder über www.orsopolis.de zu den Projekten anmelden.

Wer weder über ARPA noch über ORSOpolis weiterkommt, kann sich gerne an Laura, laura.sohn@orso.co oder 01703216995 ,wenden, dann trage ich euren Teilnahmestatus ein.

 

Nun zu den Probeterminen, für Filmmusik in Berlin ist das Probewochenende vom 23.04. – 25.04.2020, Anspielprobe ist wie gewohnt am 26.04.20
Für Freiburg und Stuttgart gibt es ein gemeinsames Probewochenende das in Freiburg statt finden wird: 15.05. – 17-05.

GP Freiburg ist am 20.05.20 und GP für Stuttgart am 30.05.20 ( findet auch in Freiburg statt).

Die weiteren Probewochenenden sind am:
16.10. – 18.10.20 für Rock-Symphony in Freiburg

27.11. – 29.11.20 für Beethoven + X in Freiburg

18.12. – 21.12.20 für Die Schneekönigin in Berlin

08.01. – 10.01.21 für RoSy in Stuttgart

Die Termine für Rock-Symphony in Berlin im Mai 2021 werden noch bekannt gegeben.

 

Da viele immer wieder Fragen und es für alle auch interessant ist hier die Tarife:

Semiprofis: 9€/Stunde Probe

Profis: 11€/Stunde Probe

Der Konzerttag wird Pauschal mit 10h berechnet! Die Mittagspausen werden nicht mit berechnet. es sind in der Regel also 6 x 3,5h Proben + 10h Konzerttag.

Reisekosten werden nach Absprache übernommen, entwerder Bahnticket (o.ä.) oder Kilometergeld (0,15€/ km).

 

Ich hoffe ich habe nichts vergessen, ansonsten könnt ihr euch jederzeit bei uns melden

Sandra Roese (Orchestermanagement) sandra.roese@orso.co

Laura Sohn (Orchestermanagement, Notenwart) laura.sohn@orso.co

Sabine Sohn (Büroleitung, Gesamtorga) sabine.sohn@orso.co

oder über Telefon unter 0761 70 73 202

Wir freuen uns auf viele schöne Konzerte mit euch.

Viele Grüße

Laura und Wolfgang

Das dürfen nur ORSOianer sehen!

BITTE EINLOGGEN

(Please log in for access of this content)

Liebe Musiker,

in wenigen Tage starten die Proben für die Rock-Symphony-Night in der Philharmonie Berlin.

Die Proben für das Orchester beginnen am 3. Januar um 19 Uhr (die Streicherprobe am 2.1. ist gestrichen).

Die Probenzeiten sind:

Freitag, 3.1.2020: 19 bis 22:30

Samstag, 4.1.2020: 10 bis 13:30 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr

Sonntag, 5.1.2020: 10 bis 13:30 und 14:30 bis 18 Uhr.

In der Mittagspauae am Samstag wird es Pizza zum Selbstkostenpreis (1€) geben und am Sonntag Fingerfoodbuffet, wer dafür was mitbringen möchte kann sich gern hier eintragen Helfer-und Buffetliste Wir brauchen auch noch Helfer fürs Entladen des LKW am Freitag, 3.1. um 17 Uhr.

Die Proben finden alle im Hochmeistersaal, Paulsbornerstraße 86, 10709 Berlin statt . Bitte denkt an Bleistift, Kaffeetasse und kleinen Teller, Kleingeld für Kaffeekasse, Pizza und Getränke :)

Die Noten findet Ihr zum Großteil auf Orsopolis, benutzt am besten die Lupe für die Suche. Das Programm ist hier zu finden  und unten als PDF.

 

Für schnelle Infos geht es hier zur Whatsapp-Orchester-Gruppe, bitte tretet bei, damit wir Euch trotz aller Email-Probleme erreichen können ;)

 

Die Kleiderordnung ist wie üblich: Herren schwarzer Anzug mit weißem Hemd und schwarzer Fliege, Damen schwarz, elegant, sexy ;)

Wer noch eine Übernachtung braucht, muss sich bitte bis morgen, 31.12., in diese Tabelle eintragen, damit wir wissen, wieviele Plätze wir richten müssen und so.

Tickets: Wir können nur noch bis zum 3.1. Vormittags Tickets einbuchen, danach nur noch vereinzelt. Wenn Ihr Karten braucht, bitte am besten anrufen, 030 311 62 600, wir sind jeden Tag außer am 1.1. von 10 bis 18 Uhr erreichbar! Jeder Mitspieler bekommt auf zwei Karten 10% Ermäßigung.

Gerne jetzt schonmal vormerken weitere Konzerte in Berlin: Filmmusik am 26.4.2020 und “Die Schneekönigin” am 22.12.2020 :)

Sonnige Grüße und einen guten Rutsch

Sabine, Sandra und Laura

Programmplanung ROSY Winter 19_20 – Berlin

Ihr Lieben Alle,
ihr habt mir das schönste Weihnachtsgeschenk überhaupt gemacht! Was eine Freuede mit so einem tollen Klangkörper arbeiten zu dürfen. Danke für eure Mühen und den großen Einsatz. Mir ist völlig bewusst wieviel Energie und Strapazen viele von euch aufnehmen um so ein schönes Konzert wahr werden zu lassen. Die ganzen vielen Videos die in den WA-Gruppen kursieren sprechen für sich. Und auch u.a. DFB-Präsident Fritz Keller hatte Mühe Worte zu finden und war völlig aus dem Häuschen so wie die meisten im Publikum.
Danke insbesondere noch dafür, daß ihr George Michael noch möglich gemacht habt! :-)
Danke an das liebe ORSOnauten-Team ringsrum und die Helfer. Ohne euch hätte ich die letzten Wochen nicht durchgestanden. Die After-Show-Party war auch wieder mega der Hammer!! Erholt euch alle ausgiebig und lasst es euch gut gehen. Ich freu mich schon wie Bolle auf Berlin!! Bis ganz bald und frohe Weihnachten euch allen! Euer Wolfgang
❤❤❤

Hallo ihr Lieben,

nach einem tollen Konzert in Karlsruhe geht es direkt weiter mit den Vorbereitungen für unser Rockin X’Mas am 22.12. im Konzerthaus Freiburg.

Die Proben hierfür finden im Bürgerhaus am Seepark statt: Gerhart-Hauptmann-Straße 1, 79110 Freiburg.

 

Probenplan:

ORCHESTER:

20.12.19  19:00 – 22:30 Uhr

21.12.19  10:00 – 18:00 Uhr

22.12.19  ab 14:00 Uhr ankommen im Konzerthaus, ca 15 Uhr Anspielprobe, 20:00 Uhr Konzert, Konzerthaus Freiburg

 

CHOR: 

20.12.19  19:30 Uhr Einsingen, 20:00 – 22:30 Uhr Tutti-Probe

21.12.19  11:00 Uhr Einsingen, 11:30 – 18:00 Uhr Tutti-Probe

22.12.19  ab 14 Uhr ankommen im Konzerthaus, ca. 14:30 Uhr Einsingen anschließend Anspielprobe, 20:00 Uhr Konzert, Konzerthaus Freiburg

 

Für Freitag 20.12.19 brauchen wir ab ca 15:30 Uhr wieder viele fleißige Helfer, die beim Beladen des LKW helfen. Ab 17 Uhr dürfen wir ins Bürgerhaus am Seepark und müssen dort dann entladen, Pulte aufbauen, Orchester Stuhlen. Auch hierzu braucht es Helfer. ;-)

Am Samstag gibt es in der Mittagspause wieder Pizza zu 1€ das Stück. Bringt also Kleingeld mit. :D Auch Kaffe wird es wieder geben, bitte Tassen mitbringen. :-)

Kleiderordnung:

ORCHESTER:

Männer: schwarze Konzertschuhe, schwarze Socken, schwarze Hose, weißes Hemd, schwarze Fliege, schwarzes Jackett. Bitte achtet darauf, dass es auch wirklich schwarz ist. Fröhlich Anthrazit ist nicht Schwarz.

Frauen: schwarz, elegant, Sexy, schwarze Schuhe, Feinstrumpfhose

Band: schwarz, rockig-fetzig, zB Lederjacke ;)

 

CHOR:

Männer: schwarze Konzertschuhe, schwarze Socken, schwarze Hose, schwarzes Hemd – die Ärmel werden auf 3/4 hoch gekrempelt.

Frauen: schwarze Schuhe (leichter Absatz), schwarze Feinstümpfe, schwarze Hose (enganliegend, KEINE Leggins oder Lederhose), schwarzes Chorshirt. Wer kein Chor-Shirt hat zieht ein schwarzes Shirt mit 3/4-Ärmeln und nach Möglichkeit V-Ausschnitt an.

Glitzerschals und Hüte bekommt ihr vor Ort ausgeliehen. Wer einen eigenen Schal hat bitte nicht vergessen ;-)

Bitte denkt daran, dass wir das komplette Programm, also auch Regina Coeli, auswendig singen! ;-)

 

Für das Konzert in Freiburg gibt es tatsächlich keine Karten mehr, wir sind bis auf den letzten Platz ausverkauft! :-)

 

Wir freuen uns Euch am Wochenende alle zu sehen,

Liebe Grüße

Laura und die ORSOnauten

Hallo ihr Lieben,

 

Auch in Berlin wird es dieses Jahr unsere Weihnachtsfeier “ORSOfröhliche” geben.

Am 14.12.19 um 18:30 Uhr startet die Feier im ORSOpalast, Hauptstraße 134, 10827 Berlin. Hierzu seid ihr alle herzlich eingeladen und wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen nach der längeren Pause!

Für Glühwein ist gesorgt, wer aber etwas Essbares mitbringen möchte – Plätzchen, Kekse, oder als Gegengift Essiggurken, Rollmöpse & Chips etc.,  – kann dies natürlich gerne tun. :-)

 

Für unser Projekt am 06. Januar in Berlin sind wir erfreulicherweise bereits über 100 Musiker im Orchester, Danke schonmal an alle, die Mitmachen! Einzelne Plätze gibt es aber noch in folgenden Registern: Viola, Kontrabass, Oboe, Fagott, Saxophon, Satzholz, Tuba, Schlagwerk und Flügelhorn. Wer noch mitmachen möchte, oder jemanden kennt, der gerne mal mitspielen möchte, kann sich sehr gerne bei uns im Büro melden: orchester@orso.co

 

Und auch an Silvester wird es wieder eine große Silvesterparty geben, den Beitrag dazu findet ihr hier: https://backstage.orso.co/silvester-party-orsopalace/

Viele Grüße

Laura, Sandra und die ORSOnauten